Loading...

Studentenwohnheim Weimar - Wettbewerb "Das 100"

über das projekt

Oberhalb der Stadt Weimar liegt ein ehemaliges Militärgelände, das um die Streichhan-Kaserne ein historisches Ensemble umfasst. Dazu zählt seit einem städtebaulichen Wettbewerb von 1997 ein Gelände, das unter anderem als ‚Neues Bauen am Horn’ zu einer Art Musterstadtteil gewachsen ist. Der Wettbewerb sah am Westende des Carl-Alexander-Platzes ein turmartiges Gebäude vor. Seine Bestimmung als Studierendenwohnhaus sollte Teil einer größeren Wohnanlage für Weimarer Studierende werden. Position und Kubatur des Gebäudes sind durch einen Bebauungsplan seitdem festgelegt.

Der Entwurf für "Das 100 - ein Wohnhaus für Studierende" ist ein Holzbau mit 46 Wohneinheiten auf dem letzten verbleibenden Grundstück des Wohngebiets am Horn. Das 6-geschossige Gebäude ist funktional in zwei Bereiche unterteilt. Die 46 Einzelapartments befinden sich bis auf vier Einzelapartments (Gästewohnungen) in den Geschossen E1-E5 und können unterschiedlich in 2er-4er Wohngemeinschaften zusammengefasst werden.

projekt details

standort: weimar

bauherr: studierendenwerk thüringen

nutzung: wohnungsbau

projektbeginn: 2017

leistungen: architekt

  zurück zum portfolio