First Class Living

Frankfurt am Main, 2017

Exklusiven Wohnen mit einmaligen Ausblick und eleganter Art-déco-Natrusteinfassade im Frankfurter Westend.

Das Mitte der 1960er Jahre im zentral gelegenen Frankfurter Stadtteil Westend errichtete, 55 Meter hohe Gebäude verfügt über 15 Stockwerke. Auf einer Gesamtbruttofläche von ca. 7.000 m² entstehen ca. 40 stilvolle Eigentumswohnungen mit einmaligen Ausblicken über die Skyline der Innenstadt und einer Größe von 90 m² bis 460 m². Das Gebäude wurde komplett entkernt und wird mit einer Natursteinfassade in einer zeitgenössischen Anlehnung an den klassischen Art-Decó-Stil hochwertig saniert.
Die 3,30 Meter hohe Eingangshalle wurde vom Frankfurter Künstler Alexander N. Osipov ebenfalls in Anlehnung an Art déco entworfen. Intarsienarbeiten mit dem Mineral Onyx nehmen den abwechslungsreichen Stil der „Goldenen Zwanziger“ auch in das Innere des Gebäude mit. Das Projekt ONYX – First Class Living setzt ein exklusives und visionäres Konzept um.

Schmidtploecker Architekten betreute das Projekt in der Konversion
/ Revitalisierung und konnte so aktiv zur Verbesserung des
Erscheinungsbildes und Stadtteils beitragen.