Great East (Schwedler Trio)

Frankfurt am Main, 2022

Neues heterogenes Gebäudeensemble für das Frankfurter Ostend.

Das Great East, bestehend aus dem ersten Wohnhochhaus im Ostend, zwei anliegenden Gebäuden und einem begrünten Innenhof, bietet seinen Bewohnern ein erlesenes Wohnkonzept mit gemeinschaftlicher Dachterrasse mit Blick auf die EZB, die Skyline und den Taunus und einer Lobby mit Concierge Service. Maximale Wohnqualität und komfortable Privatsphäre.

Im Great East sollen insgesamt 208 Wohnungen auf ca. 15.400 Quadratmeter Fläche entstehen. Weitere 8.990 Quadratmeter Fläche, und damit 30 % des Gesamtprojektes, sind für den geförderten Wohnungsbau und eine Kindertagesstätte vorgesehen. Diese werden direkt an der Bahnstrecke im Auftrag der ABG Frankfurt durch Max Baum Immobilien realisiert. Weiterhin entstehen in diesem nördlichen Bauteil weitere finanzierte Mietwohnungen auf ca. 3.310 Quadratmeter Bruttogeschossfläche welche im Eigenbestand von Max Baum verbleiben werden.

Schmidtploecker Architekten wurden vom Bauherren für die Realisierungsplanung beauftragt.

(Bildmaterial: © Great East Frankfurt)
(Entwurf: E1 – Stefan Forster Architekten; E2 – Ortner & Ortner Baukunst; E3 – Karl Dudler Architekten)