Mit beiden Beinen
fest auf dem Boden und mit dem Kopf über den Wolken.

Willkommen / Welcome

Wir sind SCHMIDTPLOECKER aus Frankfurt am Main. Für uns ist gute Architektur modern, aber niemals modisch. Nach diesem auf die Lebensdauer von Immobilien ausgelegten Credo ist das Ziel unserer Arbeit immer eine Architektur, die selbstbewusst ihren Platz einnimmt und positiv durch Gestalt, Maßstab und Material auffällt.

Aktuelles / Latest

Aktuelles

Competitionline Ranking 2021

Das Competitionline-Ranking 2021 ist da!
Beim Ranking, bei dem wir anhand unserer Wettbewerbsergebnisse gemessen werden, freuen wir uns, dass unser Team unter den Besten 20 ist!
In der Kategorie Architektur belegen wir unter ca. 29.000 Architekturbüros in Deutschland den 20. Platz und in der Kategorie Stadtplanung sogar den 15. Platz.
weiterlesen...

Wettbewerbsgewinn: Erster Preis für die neue Hauptstelle der Sparkasse in Neunkirchen

Bei dem nicht offenen Wettbewerb mit insgesamt 6 teilnehmenden Architekturbüros konnte unser Entwurf die Jury überzeugen. Als eigenständige Figur markiert der Neubau der neuen Hauptstelle der Sparkasse Neunkirchen den Auftakt zur Innenstadt. Die aufsteigende und fließende Bewegung der Gebäudekubatur erzeugt ein Spannungsfeld zwischen Anpassung, besonderer Präsenz und Eigenständigkeit. Durch die sorgfältige Wahl der Fassadenmaterialität und Kleinteiligkeit der Fassadenöffnungen wird dennoch behutsam auf die unmittelbaren Nachbarschaftsgebäude eingegangen.
weiterlesen...

Quartier mit Gemeinschaftscharakter

Das polis-magazin berichtet in der aktuellen Ausgabe 01/2022 u.a. über unseren Entwurf für die Frankfurter Hellerhöfe.  Im Frankfurter Gallus-Viertel entsteht bis 2027 auf einem knapp 2,4 ha großen Areal zwischen Mainzer Landstraße und Frankenallee ein neues hybrides Quartier.Der Entwurf ist das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit mit den Landschaftsplaner*innen von Lavaland und Treibhaus. Neben der Aktivierung der Erdgeschosszonen durch öffentliche Nutzungsangebote, steigern bespielte Gärten und Grünflächen das Gemeinschaftsgefühl.
weiterlesen...

Projekte im Fokus / Selected projects

Campus Bockmühle

Unser Wettbewerbsbeitrag für den Campus Bockmühle: Ein Schulcampus als neues Stadtteilzentrum für Essen Altendorf.

Es galt ein Bildungsensemble zu entwerfen, welches mit der umgebenen Stadt eine Wechselbeziehung eingeht, zeitgleich gut mit ihrer Umgebung harmoniert und die Bewohner der angrenzenden Wohnbebauungen miteinbezieht.
Bewusst haben wir unserem Konzept einen besonderen Städtebau gegeben, der in Abweichung zu den Vorgaben der Auslobung innovative Wege gegangen ist. Die Leitidee ist daher ein Campus mit einer gemeinsamen Mitte als Treffpunkt und zentralen Verteiler.

Fokus

Projekt im Fokus /
Selected project

Nachhaltige Quartiersentwicklung

Landkreis Aschaffenburg

Die bisweilen industriell genutzte und versiegelte Fläche eines Betriebsareals wird weitestgehend zurückgebaut, neugeordnet und so bewohnbar gemacht. Durch das Konzept der Schwammstadt wird zukünftig anfallendes Regenwasser lokal aufgenommen und gespeichert, anstatt es lediglich zu kanalisieren und abzuleiten.

Forschung / Research

Projekt Minus 30:
Mehr als Weniger

Angelegt als Labor innerhalb unseres Büros, untersuchen wir mit dem "Projekt Minus 30 - Mehr als Weniger" eine Kultur der Planung, die Stoffkreisläufe und wirtschaftliche Zusammenhänge in der Bauwirtschaft fokussiert und ganzheitlich bearbeitet. Wichtig ist uns dies auch um Wege zu erforschen, wie es dieser Perspektivwechsel in das Bewusstsein der Öffentlichkeit und das Handeln des Gesetzgebers schaffen kann.

ZIPP: Europaallee 3.0
Frankfurt am Main

Gegenstand dieser Studie ist der Stadtraum im Europaviertel, der von vielen Seiten bemängelt wird. Obwohl er als lebendiger Stadtteil mit pulsierendem Leben erdacht ist, erfahren wir hier die Reduktion auf die reine Funktion - um von Punkt A nach B zu kommen - und die höchste Ausnutzung der Grundstücke, ohne öffentliche Plätze und Nutzungen besonders deutlich wahrnehmbar. Der menschliche Maßstab ist nicht erfahrbar, die Distanzen sind nur für das Auto geplant. Die Erdgeschosszonen sind überwiegend privat genutzt und nicht für die Öffentlichkeit vorgesehen, sodass die Strassen monoton und steril wirken. Mit einer Nutzungvielfalt hat das wenig gemein, deshalb gilt es hier anzusetzen ...

Engagement / Involvement

Kontakt / Get in touch

Gerne beantworten wir Fragen zu uns, unseren Leistungen oder zu neuen, möglichen Projekten.

Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören.